Gemeinde Alt Meteln
        aktuelle Informationen

 
Gemeinde

Heimatverein
zu den Ortsteilen:
 

Alt Meteln
Ausbau (Rote Flöte)
Kindereinrichtung

Neu Meteln

Hof Meteln

Moltenow

Böken

Grevenhagen

Kirche
aktuelles
Linkseite
Impressum
Datenschutz

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 

 

+  das alte Schusterhaus  + +  die Pfarrscheune  +

Das Dorf Alt Meteln

Das 16 km nördlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegene Bauerndorf Alt Meteln, früher auch Altes Metly und Metele, wird 1284 erstmals urkundlich genannt. Durchzogen vom Aubachtal, in unmittelbaren Nähe des Landschaftsschutzgebietes mit dem Trebbower-  und dem Rugensee,
umgeben von typischer mecklenburgischer Landschaft, behielt das Dorf viel von seiner Ursprünglichkeit. Die auch heute gut erkennbare Anlage des Dorfes als Rundling mit „Krug“, Kirche und Schmiede in der Ringstraße, sowie des bis Ende der 50er Jahren bestehenden Teiches und Grabens in der Dorfmitte, weist auf die typische Siedlungsweise der Slawen hin.

Die Dorfkirche, in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut, ein gotischer Backsteinbau, steht im Süden der von der Ringstraße umschlossenen Fläche, innerhalb des alten Friedhofs. Die teilweise gut erhaltene Kirchhofsmauer und der außerhalb der Kirche befindliche Glockenstuhl prägen maßgeblich das Bild des Dorfes mit.

Als Kirchdorf hatte Alt Meteln bereits in der Vergangenheit eine große Bedeutung für das Umland. Straßen führten aus dem Dorf in alle Himmelsrichtungen. Sie verbinden nicht nur die strahlenförmig um Alt Meteln liegenden Ortsteile Hof Meteln, Neu Meteln, Moltenow, Grevenhagen und Alt Meteln Ausbau mit dem Hauptdorf, sondern führen nach Schwerin, Grevesmühlen, Wismar und an die Ostsee. Im 5 km entfernten Lübstorf kann auch der Bahnanschluss genutzt werden.

Das Gebiet der Gemeinde umfasst eine Fläche von ca. 2.308 ha. Das gesamte Gebiet ist neben dem Aubach durch hügliges Land mit Söllen, Gräben und Teichen und deren besonderer Flora und Fauna bis zu deutlichen Höhenkuppen in Moltenow geprägt. Diese abwechslungsreiche und reizvolle Landschaft der Gemeinde lädt zu Spaziergängen und Radtouren ein.

In den letzten Jahren ist es im Rahmen der Dorferneuerung gelungen, den alten historischen Dorfkern und denkmalgeschützte Gebäude der Gemeinde zu erhalten und zu sanieren.

Das Neubaugebiet „ Wolters Holt “, das Piano-Haus Kunze sowie die zum Jugendtreff umgebaute alte Pfarrscheune lassen Alt Meteln zu einem attraktiven Wohnort werden. Heute leben in der Gemeinde Alt Meteln 1.402 Einwohner (Stand September 2003).

Es lebt sich auch gut hier, denn die Infrastruktur stimmt. Kindergarten, Grundschule und Sporthalle gehören ebenso zum Dorf wie ein von vielen Vereinen geprägtes reichhaltiges Freizeitangebot. Am Dorfausgang in Richtung Moltenow befindet sich ein Museumshof im Aufbau, der mit einem Bauerngarten, einem Backofen und einem Sägegatter aufwarten kann.

Bürgermeister: Hans-Jürgen  Zobijack ,   Telefon:  03867 / 612484
Sprechzeit:  Mittwochs von 15:00 - 17:00 Uhr   im Gemeindebüro 19069 Alt Meteln, Ringstr. 2